AKTUELLES AUS DEM DORFLEBEN RATHAUS BÜRGER UND GÄSTE WIRTSCHAFT

Newsletter der Gemeinde Bernried


Oktober/November 2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

er muss nicht immer grau und regnerisch sein, der November. Auch Sonnentage kommen vor, die wir nutzen sollten. Ebenso die Gedenktage, die uns Ruhe bieten und Zeit zum Lesen. Freuen wir uns auf leuchtende Kinderaugen beim Martinsumzug und spannende Informationen auf der Bürgerversammlung.

Ihr Arbeitskreis Kommunikation & Information

P.S. Newsletter-Anmeldung unter www.bernried.de und Beiträge bitte an info@bernried.de

Nachfolgend die Themen dieses Newsletters (zum direkten Lesen einfach auf den Link klicken):

_____________________________________________________________________________________________________

900 Jahre Kloster Bernried – erste urkundliche Erwähnung

Es ist ein großes Jubiläum, das wir im Jahr 2020 feiern dürfen. Vor 900 Jahren, im Jahre 1120, gründeten Graf Otto von Valley und seine Gemahlin Gräfin Adelheid für die Gemeinschaft der Augustiner Chorherren das Kloster Bernried. Dieses wichtige Ereignis ist, anders als eine durch diverse Fundstücke vermutete noch deutlich ältere Besiedlung, schriftlich dokumentiert. 1120 gilt daher als Gründungsdatum von Bernried.
Die Geschichte des Klosters und der Klosterhofmark sind eng miteinander verbunden. Gemeinsam, das heißt die gesamte Dorfgemeinschaft mit den Schwestern des Klosters, wollen wir deshalb das ganze Jahr über den „Geburtstag“ unseres Dorfes feiern.
Sie sind alle herzlich eingeladen mitzumachen und mitzufeiern. Wir werden Sie in den kommenden Newslettern weiter über die Veranstaltungen und Feiern im Rahmen des Jubiläumsjahres informieren.

 

_____________________________________________________________________________________________________

Rückblick „Wassertag“ beim Gartenbauverein am 16. Oktober

Das imposante Speicherkraftwerk Walchensee gilt als Wiege der industriellen Stromerzeugung in Bayern – Grund genug für uns dorthin eine Informationsfahrt zu organisieren. 1924 fertiggestellt, war es damals mit einer Leistung von 124.000 Kilowatt (124 Megawatt) eines der größten Wasserkraftwerke der Welt. Auch heute noch gilt es mit der Jahreserzeugung von rund 300 Millionen Kilowattstunden (300 Gigawattstunden) als eines der größten Hochdruck-Speicherkraftwerke in Deutschland. Besondere Bedeutung hat es bei der Sicherung der Stromversorgung, wenn kurzfristig Defizite auftreten; innerhalb von 30 Sekunden kann es an das Netz angeschlossen werden. Alle Steuerungsmaßnahmen werden heute von Landshut aus vorgenommen. Mit dem beeindruckenden Blick in die Maschinenhalle ging nach gut einer Stunde die Führung zu Ende.

Die Ammer - der „Wildfluss“ in unserer Nachbarschaft war dann am Abend das Thema des „Wassertags“. 80 Kilometer von der Quelle der „Linder“ (Graswang) bis zum Ammersee führte uns der Referent, Dr. Wolfgang Hug vom WWF, die Bedeutung des Flusses für die Biologische Vielfalt in Zeiten des Klimawandels vor.
Das weitgehend wertvolle Naturjuwel im Oberlauf und seine zunehmende Kanalisierung im Unterlauf bieten zahlreich Verbesserungsmaßnahmen durch den WWF und seiner Projektpartner. Im Mittelpunkt dabei steht die Durchgängigkeit des Flusses für Fische und damit die Verbesserung der Wehre durch Fischaufstiegshilfen, die Aktivierung alter Flussschleifen, der Tourismus und die Eintiefung des Flusses durch fehlendes Geschiebe.
Es gibt noch viel zu tun!

_____________________________________________________________________________________________________

Einladung zum Martinsumzug mit Martinsspiel

Sankt Martin steht bald vor der Tür und wir würden uns wieder über viele Besucher freuen. Am Montag, den 11. November 2019 um 17.00 Uhr ist Treffpunkt  im Klosterhof.

Nach dem Martinsspiel startet der Laternenumzug - angeführt von der Blaskapelle Bernried - durch das Unterdorf mit Schließung des Martinsbrunnen. Danach besteht im Klosterhof die Möglichkeit, sich mit Martinsmännchen, Leberkas- und Käsesemmeln, Kinderpunsch und Glühwein zu stärken. Bitte Tassen/Becher von zu Hause mitbringen! Wir freuen uns auf alle kleinen und großen Gäste!

Euer Elternbeirat vom Kinderhaus Bernried

Eltern haften für ihre Kinder!
Bitte keine privaten Fackeln verwenden!

_____________________________________________________________________________________________________

Bernrieder Mittwochs-Kino in der Torbogenhalle

Das SoNe Bernried e.V. lädt ein zum nächsten Mittwochskino mit Kaffee & Kuchen in der Torbogenhalle am 13. November von 15:30 Uhr - 18:00 Uhr

Programm: Madame Aurora

Die lebensfrohe Aurora (Agnès Jaoui) hat zwei Töchter, ist Single und steht mitten im Leben. Doch plötzlich wird ihre Welt durcheinandergewirbelt: Aurora erfährt, dass sie Großmutter wird, fliegt aus ihrem Job und muss zu allem Überfluss feststellen, dass Älterwerden nicht so einfach ist. Von Beratungsterminen beim Jobcenter, verrücktspielenden Hormonen, Konflikten mit ihren Töchtern bis zu misslungenen Dates wird Aurora mit den Herausforderungen des Lebens konfrontiert. Als Aurora dann ihrer Jugendliebe Christophe wiederbegegnet, wird aber alles noch einmal ganz anders. Mit Hilfe ihrer besten Freundin Mano und ihren beiden Töchtern erlebt Aurora mehr und mehr, dass man etwas loslassen muss, um neu beginnen zu können.

 

_____________________________________________________________________________________________________

Bund Naturschutz - Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe Bernried

Bund Naturschutz in Bayern e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe Bernried

Montag, den 18. November 2019 um 19:30 Uhr
im Gasthaus „Drei Rosen“

Tagesordnung
- "Schritte zur Klimagerechtigkeit" - Gespräch mit der "Fridays for Future" Gruppe Weilheim
- Rückblick über die Tätigkeiten des vergangenen Jahres,
- Bericht über unsere Finanzen,
- Planung der Schwerpunkte und Aktivitäten 2020,
- Vorschläge, Anregungen, Fragen

Wir freuen uns auf Sie.

_____________________________________________________________________________________________________

Einladung zur Bürgerversammlung

Am Donnerstag, den 21. November findet um 19:30 Uhr die Bürgerversammlung 2019 im Hotel Seeblick statt.

Tagesordnung:
- Begrüßung
- Rechenschaftsbericht des 1. Bürgermeisters 
- Aktuelle Themen
- Ehrungen
- Wünsche und Anträge

Anträge bitte möglichst schriftlich bis zum 18. November bei der Gemeinde einreichen.

_____________________________________________________________________________________________________

Bücherei Bernried

Einladung zum offenen Nachmittag am 30. November von 15:00 bis 18:30 Uhr

Ein ganze Reihe interessanter und spannender Neuerwerbungen präsentieren wir Ihnen an diesem gemütlichen Nachmittag in unserer Bücherei im 1. Stock des Klosters Bernried. Auch den Hörbuchbestand haben wir erweitert. Bequeme Sessel zum Probelesen und -hören stehen bereit. Dazu wie immer: Kaffee, Tee und Kuchen. Für die kleinen und großen Kinder gibt es ebenfalls viel Neues zum Reinschmökern.

Wir freuen uns auf Sie.

_____________________________________________________________________________________________________

Bürgerstiftung Bernried stellt 3.000 EUR für Kinderspielplatz bereit

Die Bürgerstiftung Bernried ist eine Stiftung in der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Oberland.
Über die jährliche Verwendung der Erträge aus dem Stiftungskapital entscheidet der Stiftungsrat, der sich aus dem 1. Bürgermeister und vier Mitgliedern des Gemeinderates zusammensetzt. In der Sitzung des Stiftungsrates am 8. Oktober wurden 3.000 EUR für die Instandsetzung des KInderspielplatzes am Kloster bereitgestellt.

Die Bürgerstiftung Bernried bietet den Menschen, denen ihre Heimat am Herzen liegt, eine Möglichkeit, sich auch finanziell auf nachhaltige Weise zum Wohle der Bürger in der Gemeinde zu engagieren. Interessierte Menschen können an die Bürgerstiftung eine Spende (bis 200 Euro) oder eine Zustiftung (über 200 Euro) machen. Während eine Spende kurzfristig wieder dem Stiftungszweck entsprechend ausgeschüttet wird, erhöht eine Zustiftung das Kapital der Bürgerstiftung und damit die jährlichen Erträge.

Wenn auch Sie sich als Stifter für die Bürgerstiftung Bernried engagieren möchten, wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Bernried oder an die Stiftungsexperten der Sparkasse.

_____________________________________________________________________________________________________

Aus dem Gemeinderat: Schon wieder Klima!

Das Thema lässt auch den Bernrieder Gemeinderat nicht los. Noch vor den Sommerferien sagte er dem Bund Naturschutz Unterstützung bei der Klimaschutz-Ausstellung im Rathaus zu, die von einem sehr fundierten und durchaus emotional aufwühlenden Vortrag von Frau Dr. Maiken Winter aus Raisting eingeleitet wurde. Dann gab der Klimabeauftragte der Gemeinde Scheyern auf Einladung von Gemeinderätin Philipp einen Bericht über die Aktivitäten dort ab. Und im Anschluss hatte der Bürgermeister das Stichwort "Klimanotstand" als Aufhänger für eine Diskussion des Gemeinderats auf die Tagesordnung gesetzt. Viele Städte in Deutschland und international haben bereits durch Ausrufung des Klimanotstands anerkannt, dass es eine Klimakrise gibt und sich zur Aufgabe gemacht, ihr Handeln an seiner Auswirkung auf das Klima auszurichten.

Auch den Bernrieder Gemeinderat hat Bürgermeister Steigenberger aufgerufen, sich damit zu befassen, um ein zukunftstaugliches Konzept für Bernried zu entwickeln. Dieses wichtige Thema ist im Interesse unserer Kinder und unserer Umwelt auch hier in Bernried von hoher Bedeutung. Jeder kann - und muss - etwas tun!

 


Gemeindeverwaltung
gemeinde@bernried.de
Dorfstraße 26
82347 Bernried
am Starnbergersee
Tel.: 08158-90767-0
Fax.: 08158-90767-11