AKTUELLES AUS DEM DORFLEBEN RATHAUS BÜRGER UND GÄSTE WIRTSCHAFT

Newsletter der Gemeinde Bernried


November 2020

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

nein, sie sind nicht so toll, die Aussichten auf den November. Die aktuellen Corona-Regeln ziehen viele Veranstaltungsabsagen nach sich. Auch die Parkführungen sind verschoben. Doch auf einzelne Begegnungen können wir dennoch hoffen. Gehen Sie raus, genießen Sie den bunten Blätterregen und die angekündigten milden Tage in der Natur.
Und vor allem, bleiben Sie gesund und munter!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Arbeitskreis Kommunikation und Information

Nachfolgend die Themen dieses Newsletters (zum direkten Lesen einfach auf den Link klicken):

_____________________________________________________________________________________________________

Corona: Bürgerversammlung verschoben

Bürgerversammlungen sind mindestens einmal jährlich durchzuführen. Das regelt die Gemeindeordnung in Art. 18 Abs. 1. Sie stellen ein wichtiges Element der Bürgerbeteiligung dar. Zur Organisation von Bürgerversammlungen müssen daher auch in Corona-Zeiten bei stabilem und beherrschbarem Infektionsgeschehen alle Anstrengungen unternommen werden. Aber was heißt „stabil und beherrschbar“? Zum Zeitpunkt, als dieser Artikel verfasst wurde, lag die 7-Tage-Inzidenz in unserem Landkreis bei 108, also dunkelrot. Darüber hinaus steht für den Monat November der nächste Lockdown vor der Tür. Auch wenn es aktuell noch keine Vorgaben gibt, die eine Bürgerversammlung ganz ausschließen würden, so erscheint das Infektionsgeschehen zurzeit nicht „stabil und beherrschbar“. Das Landratsamt hat als Rechtsaufsichtsbehörde auch ganz klar kommuniziert, dass es keine rechtsaufsichtlichen Maßnahmen ergreifen wird, wenn eine Bürgerversammlung wegen Corona im Jahr 2020 nicht stattfinden kann.

Vor diesem Hintergrund haben wir intensiv abgewogen, ob die Bürgerversammlung wie geplant am 19. November stattfinden kann. Wir haben uns im Rahmen der Gemeinderatssitzung dafür entschieden, sie auf das nächste Frühjahr zu verschieben. Der geplante Termin ist am 29. 04. 2021. In der Dezemberausgabe der Gemeindeinfo wird es dazu nochmal einen längeren Bericht geben, welcher diese Entscheidung genauer erläutert, und der auch die wichtigsten Abschnitte des Rechenschaftsberichtes enthalten wird. Wir hoffen, dass Sie Verständnis für diese Entscheidung haben, und wünschen Ihnen erstmal alles Gute und viel Gesundheit!

Mit herzlichen Grüßen, Ihr

Georg Malterer
Erster Bürgermeister

_____________________________________________________________________________________________________

Heimat- und Trachtenverein: Fast nichts Neues

Corona hin, Corona her: Nach langen Überlegungen der Vorstandschaft gepaart mit einem wohlüberlegten Hygienekonzept hat der Heimat- und Trachtenverein Bernried doch die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 17. Oktober im Trachtenheim durchgeführt. Zwar war der Besuch im Vergleich zu den letzten Jahren aufgrund der derzeitig schwierigen Situation überschaubar, aber dafür konnten die anwesenden Mitglieder Positives mit nach Hause nehmen: die Mitgliederzahl ist weiter auf einem für den Verein konstant hohem Niveau, die finanziellen Situation sehr entspannt und die Anzahl der Vorstandsmitglieder hat sich nach der Wahl sogar um eine Person erhöht. Nicht mehr dabei in der neu gewählten Vorstandschaft sind Leonie Schacherl sowie Miyong Regenauer, die nach zwei Jahren Vereinsarbeit nicht mehr für die Ämter als Beisitzer zur Verfügung standen. Ersatz wurde schnell gefunden: Claudia Nötting und Anna Stepfer konnten dafür gewonnen werden. Nach insgesamt 14 Jahren im Amt des Kassiers hat sich Roland Seidl nicht mehr für diesen Posten im geschäftsführenden Vorstand zur Verfügung gestellt. Jedoch bleibt er als Beisitzer dem Verein weiter erhalten, um sein Wissen und die Erfahrungen seiner langen Amtszeit in die Vorstandsarbeit einzubringen. Mit Mathias Hinrichs konnte im Vorfeld der Hauptversammlung ein Interessierter gefunden werden, der im Rahmen der Neuwahl einstimmig gewählt wurde. Darüber hinaus wurden für zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt: Manuel Westhagen (1. Vorsitzender), Maik Staate (2. Vorsitzender), Ruth Rast (Schriftführerin), Doris Kremser (Trachtenwart), Susi Philipp (Jugendleiterin) und Andreas Lüdtke (Beisitzer). Trotz der momentan schwierigen Zeit (wie für alle Vereine in Bernried), schaut die neue Vorstandschaft frohen Mutes sowie mit Vorfreude in die Zukunft und freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Aktuelles wird zeitnah z.B. über den Newsletter der Gemeinde und Plakate bekannt gegeben. 

_____________________________________________________________________________________________________

Bernried bleibt aktiv: Gemeinderat begleicht Wettschulden

Bereits im Juli lief die Wette des Sportvereins mit dem Gemeinderat:
„Sollte der Sportverein es schaffen die Bernrieder*Innen im Juli zum Laufen/Walken zu motivieren , genau 31 (für jeden Juli-Tag eine) Seerunden (a 52 km – also 1.612 km), so muss der Gemeinderat einmal eine Staffel um den Starnberger See laufen.“

Als besondere Motivation stellten Bernrieder Geschäftstreibende lukrative Gutscheine zu Verfügung – auch an dieser Stelle nochmal Danke an alle Sponsoren. Die Gutscheine wurden im August unter allen Teilnehmern verlost.
Das Endergebnis der Wette konnte sich sehen lassen – 511 Aktivitäten von 94 verschiedenen Läufer*Innen summierten sich zu 3.006 km, die geforderten 1.612 km wurden fast verdoppelt, die Wette war also vom Sportverein gewonnen!

Der Gemeinderat musste deshalb eine Staffel um den Starnberger See durchführen.
Aufgrund der vollen Terminkalender einiger Ratsmitglieder wurde die Staffel über mehrere Wochen in kleinen Stücken gelaufen. Immer 2-3 Gemeinderäte bekamen Etappen rund um den See zugeteilt. Den letzten Teilabschnitt zwischen Tutzing und Bernried lief Bürgermeister Georg Malterer am Freitag, 09.10.2020 gemeinsam mit den beiden Gemeinderäten, die auch in der Vorstandschaft des Sportvereins sind, Anna-Maria Groß und Andreas Lüdtke.
Im Ziel waren alle erleichtert es geschafft zu haben und sprachen noch begeistert von der „tollen Aktion“ die während Corona das Gemeinschaftsgefühl steigerte. „Sollten wir nächstes Jahr noch immer Einschränkungen im Alltag haben, steht der Gemeinderat wieder als Wettpartner bereit“ scherzte Malterer.


_____________________________________________________________________________________________________

Freunde des Bernrieder Parks e.V. gegründet

Am 24. Juli wurde im Sommerkeller in Bernried der gemeinnützige Verein „Freunde des Bernrieder Parks“ gegründet. Zur 1. Vorsitzenden wurde die Diplom-Agraringenieurin Dr. Barbara Eder gewählt. Satzungsgemäß wurde der 2. Vorsitzende - Franz Hinterstoißer aus dem Stiftungskuratorium gewählt. Kassiererin Ursula Kullmann, Schriftführerin Anja Freckmann, und die beiden Beisitzerinnen Christine Philipp und Stephanie Koch gehören ebenso zum Vorstand wie Dr. Georg Malterer, Bürgermeister von Bernried.

Der Bernrieder Park gehörte seit dem 12. Jahrhundert zum Besitz des Bernrieder Klosters und gelangte nach mehreren Verkäufen 1914 in den Besitz von Wilhelmina Busch-Woods, die ihn schließlich 1949 in eine öffentliche Stiftung umwandelte, um ihn „als einzigartiges Naturdenkmal den kommenden Generationen in seiner Eigenart und Schönheit zu erhalten“.
Die Stiftung wird durch ein Kuratorium bestehend aus drei Personen verwaltet. Doch trotz einer großzügigen Zustiftung der Münchnerin Viktoria Neumüller, äußerst sparsamen Umgangs mit den Mitteln und viel ehrenamtlicher Tätigkeit ist der Stiftungspark heute aufgrund der finanziellen Entwicklung auf dem Finanzmarkt verstärkt auf neue Spenden und Mitarbeit angewiesen.
Deswegen und damit die Attraktivität dieses einzigartigen Gartendenkmals weiterhin gewährleistet werden kann, hat sich der Förderverein „Freunde des Bernrieder Parks“ zusammengefunden. Ziel ist es, nicht nur durch Mitgliedschaften, verschiedene Aktionen und Charity-Veranstaltungen Gelder einzusammeln, um dringend notwendige Pflegemaßnahmen zu finanzieren, sondern auch die Bewusstseinsbildung für die Erhaltung der Artenvielfalt im Bernrieder Park bei allen Nutzern des Parkes zu fördern. Alle sind herzlich willkommen, im Rahmen des Ehrenamts aktiv zu Pflege und Erhalt dieses landschaftlichen Kleinods beizutragen. Auch Baum- und Bankpatenschaften können übernommen werden.

Foto des Vorstands:
(Von links nach rechts): Christine Philipp (Beisitzerin, Presse), Franz Hinterstoißer (2. Vorstand), Ursula Kullmann (Kassiererin), Dr. Georg Malterer (Bürgermeister Bernried), Dr. Barbara Eder (1. Vorsitzende), Anja Freckmann (Schriftführerin), Stephanie Koch (Beisitzerin, Kommunikation)

_____________________________________________________________________________________________________

Faires für Advent und Weihnachten

Haben Sie schon die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit im Blick?

Dann sollten Sie wissen, was Ihnen der faire Handel dazu anbietet:
·         Nüsse, Trockenfrüchte, Kokosflocken, Honig und Gewürze für Ihr Weihnachtsbackwerk
·         Lebkuchen, Spekulatius, Adventskalender, Nikoläuse und weihnachtliche Schokoladen zum Verschenken oder selbst Vernaschen.
·         Kerzen, Weihnachtskarten, stimmungsvolle Dekoration und wunderschöne Geschenkideen, sowie Tee und Glühwein für die kalte Jahreszeit

Das alles und noch viel mehr finden Sie in den Weltläden z.B. in Tutzing, Weilheim oder Penzberg – einfach mal reinschauen und inspirieren lassen!
Oder kommen Sie zu unserem Eine-Welt-Verkauf am 1. Adventssonntag, den 29. November, im Klosterhof von 11.00 bis 13.00 Uhr. Wegen der aktuellen Lage bitte Mund-/Nasenschutz nicht vergessen und die Aushänge an den schwarzen Brettern beachten.

Sprechen oder rufen Sie uns an (Tel. 3549 od. 7309 od. 8590) – jederzeit gerne liefern wir Ihr gewünschtes Produkt aus Weilheim auch direkt zu Ihnen nach Hause!

Dr. Judith Kuhn-Müller
(für die Eine-Welt-Gruppe Bernried)


_____________________________________________________________________________________________________

Neues aus der Fairtrade Steuerungsgruppe - Positiv in die Zukunft blicken

Trotz Corona haben wir es uns nicht nehmen lassen, zum Erntedankfest zusammen mit der Eine-Welt-Gruppe an den Fairen Handel zu erinnern: Mit einem Eine-Welt-Verkauf mit lockenden und leckeren Angeboten und in gebührendem Abstand dazu ein Info-Tisch der Steuerungsgruppe Fairtrade vor der Kirche am Sonntag, den 04. Oktober. Zahlreiche KirchenbesucherInnen und auch alle, die sonst unterwegs waren, konnten sich noch einmal über die Nachhaltigkeitsziele und ihre Wirkung im Fairen Handel informieren – Sie erinnern sich, das war auch bereits Thema beim Open Air-Kino Mitte September.

Für alle, die nicht unterwegs waren oder lieber online nachschauen, hier der link zu den wesentlichen Informationen im Internet: www.fairtrade-deutschland.de/
aktiv-werden/aktuelle-aktionen/fairtrade-und-die-sdgs.

Die Zeitung zu den Nachhaltigkeitszielen, die mitgenommen werden konnte, finden Sie online direkt hier: www.fairtrade-deutschland.de/fileadmin/DE/mediathek/pdf/
Fairtrade_SDG_Zeitung.pdf

Wir freuen uns über Ihr Feedback zu den von uns angesprochenen Themen unter fairtrade@bernried.de! Sagen Sie uns, was Sie interessiert und worüber wir in weiteren Veranstaltungen informieren sollen! Und Sie sind herzlich willkommen, wenn Sie bei uns mitarbeiten wollen!


_____________________________________________________________________________________________________

Fördergemeinschaft Musikkreis

Unser für den 15. November geplanter Klavierabend mit Julia Ito und Detlev Eisinger wurde aufgrund der aktuellen Corona-Situation abgesagt.

Ein neuer Termin im kommenden Jahr wird rechtzeitig bekannt gegeben.

_____________________________________________________________________________________________________

Bund Naturschutz - Jahresversammlung der Ortsgruppe Bernried

Unsere für den 16. November geplante Jahresversammlung wurde abgesagt und auf den 10. Mai 2021 verschoben.

Der nächste Stammtisch findet am 25. Januar statt.

 

_____________________________________________________________________________________________________


Martinszug - Martinsbrunnen

Der offizielle Martinszug fällt am 11. November zwar aus, dennoch werden die Kindergartengruppen an dem Tag durch den Ort laufen, jede Gruppe auf einer anderen Route und zu einer anderen Zeit.

Der Martinsbrunnen wird - mit Musik - um 17 Uhr abgestellt.

_____________________________________________________________________________________________________


In eigener Sache: Die Rechte am Bild

Wir freuen uns immer, wenn wir zu den Textbeiträgen der Vereine und Institutionen viele schöne Bilder zum Veröffentlichen bekommen. In diesem Zusammenhang und aus gegebenem Anlass bitten wir aber darauf zu achten, dass der einreichende Verein / die einreichende Institution auch frei über die Bilder verfügen kann. Wird urheberrechtlich geschütztes Bildmaterial ohne Zustimmung des Rechteinhabers veröffentlicht, kann dies für uns, als die im Sinne des Presserechts verantwortlichen, sehr teuer werden. Wir bitten daher vor der Übermittlung von Bildmaterial immer zu prüfen, ob die erforderlichen Bildrechte vorhanden sind. Herzlichen Dank.

Gemeinde Bernried a. S. 

 


Gemeindeverwaltung
gemeinde@bernried.de
Dorfstraße 26
82347 Bernried
am Starnbergersee
Tel.: 08158-90767-0
Fax.: 08158-90767-11